Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BOYTRONIC

BOYTRONIC

AUTOTUNES (65:20 min.)

STRANGEWAYS / INDIGO
Mal ein paar Eckdaten: "The Working Model", "You", "The Continental"... Klar, wir reden hier von Boytronic, der ´80er Pop/Wave-Legende aus Deutschland schlechthin. "You", der Welthit des Zwei-Mann-Projektes von Holger Wobker und Peter Sawatzki, ist heutzutage auf jeder relevanten Compilation dieses Genres zu hören und für die Szene durchaus als wegweisend zu betrachten. Und jetzt - so viele Jahre und so viele Umbesetzungen später (wobei es in den Neunzigern sogar eine Zeit gab, in der nicht ein Mitglied der Urbesetzung unter dem Namen ´Boytronic´ zu finden war), dem Tod von Peter Sawatzki und dem folgenden zweijährigen buddhistischen Klosteraufenthalt von Holger Wobker in Südost-Asien - gibt es Boytronic wieder! "Autotunes" ist der Name des Albums, mit dem sich der damalige Gründer Wobker aus der Einsamkeit zurückmeldet. Einen Mitstreiter hat er auch: Hayo Panarinfo (U96), der auch schon beim `Boytronic´-Projekt in den Neunzigern dabei war. Es handelt sich bei dieser Scheibe um keine "Wir machen´s noch mal, weil´s so schön war"-Wiederauflage, sondern um einen Neuanfang unter altem Namen (der sicherlich auch einige Türen öffnet...). "Autotunes" ist ein Pop-Meisterwerk, dessen Inhalt sich nicht beim ersten Hören erschließt. Schwebende und teilweise träumerische Arrangements geben den dreizehn Stücken etwas Leichtes, das sich wie eine weiche Decke sanft über den Zuhörer bettet. Dem ganzen Album haftet eine gewisse Unwirklichkeit an, die Lieder dringen warm und tropfenweise durch den Gehörgang ins Gehirn und wirken lange nach. Das Duo Wobker/Panarinfo hat mit "Autonunes" etwas Zeitloses produziert. Eines der Highlights, neben der Single-Auskopplung "Living without you" (produziert von Gareth Jones - u.a. DM und Erasure), ist sicherlich das wunderschöne, deutschsprachige "In die Dunkelheit" (nur eine Perle aus dieser Kette von Stücken, die auf "Autotunes" ihren Platz gefunden haben). Fazit: Äußerst empfehlenswert!


9/10 - MP


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler