Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RITCHIE BLACK ....

RITCHIE BLACKMORE’S RAINBOW

MEMORIES IN ROCK II (2-CD + DVD) ( min.)

MINSTREL HALL / SOULFOOD
Die Sensation, dass Meister Blackmore seine Strat wieder auspackte und dem Credo ’Long Live Rock’ Folge leistete, relativierte sich durch gute, aber halt doch eher unspektakuläre Gigs. Die Reise, die wohl besser unter dem Motto ’Best of Ritchie Blackmore“ firmiert hätte, geht allerdings weiter, und der nächste Rundumschlag in Form einer 2-CD plus DVD hockt bereits in den Startlöchern. Bezüglich des Sets bemühte man sich bei den zugrunde liegenden 2017er UK-Shows um einige Ergänzungen, so tauchen beispielsweise die beiden fantastischen Balladen „Temple Of The King“ und „Soldier Of Fortune“ (eine jener Blackmore/Coverdale-Großtaten!) auf der Liste auf. „Memories In Rock II“ belegt in seiner Gesamtheit aber schon die hauptsächlichen Aspekte des ersten Teils: die Backing-Band agiert souverän, aber farblos bzw. wenig charismatisch und kann die Fußstapfen der jeweilig überlebensgroßen Originale nicht ausfüllen. Ronnie Romero ist ein unglaublich guter Sänger, der alle Hürden wahrhaft großartig meistert. Ein Naturtalent und ein nahezu perfekter Cover-Sänger. Blackmore, dieser Gigant der E-Gitarre, kann im fortgeschrittenen Alter, der Mann ist immerhin Baujahr 1945, den Furor und Wahnsinn, von jeher Markenzeichen seines Spiels, nicht mehr entfesseln, zaubert mit seinen Melodien und Soli allerdings immer noch ein Lächeln pro Ton auf die Gesichter seiner Fans, zu denen sich der Rezensent definitiv zählt. Der neue Track, namentlich „Waiting For A Sign“, weiß nicht unbedingt Feuer zu entfachen, sondern groovt als lässige, Blues-getränkte Nummer vor sich hin. Für die erste Nummer unter der Rainbow-Überschrift seit mehr als zwei Dekaden vielleicht ein bisschen wenig...ich habe ehrlich gesagt aber auch nix erwartet. Die DVD beinhaltet Interviews mit Band- und Crewmitgliedern, Backstage-Impressionen bzw. einen 2017er-Clip von „I Surrender“ und ist mit dem Attribut ’unspektakulär’ wahrscheinlich gut umschrieben.
Ohne Wertung - CL.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler