Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: KUMPELS IN KU ....

KUMPELS IN KUTTEN 2: HEAVY METAL IM RUHRGEBIET

HOLGER SCHMENK & ANDREAS SCHIFFMANN

VERLAG NICOLE SCHMENK

336 Seiten / 19,90 € EUR
Die Autoren Holger Schmenk und Andreas Schiffmann beleuchten im zweiten "Kumpels in Kutten"-Werk in kurzweiliger Form das spezielle Metal-Spektrum des Ruhrgebietes. Hierfür lassen sie immens viele Zeitzeugen der Ruhrpott-Szene recht ungefiltert zu Wort kommen. Es gibt dadurch zwar keinen roten Faden, eröffnet dem Leser aber völlig neue und ständig andere Einblicke. In großen Blöcken widmen sie sich immer wieder speziellen Bands oder Themen. Dabei versuchen die Autoren gar nicht wirklich objektiv zu sein, sondern man merkt sofort, dass es sich beim Duo Schmenk & Schiffmann auch um eingeschworene Fans handelt. Wenn die Riege der Szene-Originale von Rage, Darkness, Kreator und Sodom zu Wort kommt, erkennt man unverzüglich den speziellen Charme des Ruhrpotts. Aber es gibt auch immer wieder Wissenswertes von eher unbekannten Bands bzw. Musikern oder Szenegängern wie Fotografen, Journalisten oder Cover-Designern zu hören. Manchmal habe ich mich beim Lesen auch beim Gedankengang „Mann, ist das jetzt lang´ her“ ertappt (wie etwa beim Artikel über das „Thrash Altenessen“-Konzert 1988 in der ´Zeche Carl´. Und wer in einem solchen Buch den heimischen Undergroundlern von re-Vision einen Absatz widmet, der hat bei mir eh schon gewonnen. Fazit: Ein lebendiges, lesenswertes Buch, auch für Metal-Fans außerhalb des Kohlenpotts.

LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler