Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: MAGICK TOUCH

MAGICK TOUCH

BLADES, CHAINS, WHIPS & FIRE (40:00 min.)

EDGED CIRCLE / SOULFOOD
Beinahe instinktiv wollte ich diese Veröffentlichung schon meinem Bruder und Brother in Metal LL zukommen lassen, da Titel und Cover des Digipaks in meinem Hirnkasten unweigerlich True Metal evozierten. Aber nix da, MAGICK TOUCH hardrocken klassisch durch die Botanik und setzen - auch dank eines fein knalligen Sounds - gehörig Energie frei, auf die schon das Attribut ’heavy’ zutrifft. Die Kompositionen dieses Zweitwerks spannen dabei den Bogen vom treibenden Power-Opener „Under The Gun“ über das Thin Lizzy-atmende „The Great Escape“ oder den hochmelodischen AOR-Rocker „Believe In Magick“ bis hin zum metallischen, zu Beginn dabei aber dezente LedZep-Vibes aufgreifenden Titeltsong, der den 10-Tracker glorreich abschließt. Kennzeichnend für das Trio aus dem norwegischen Bergen ist - neben seiner aufrüttelnden Arschtritt-Attitüde - der Wechsel zwischen den beiden (guten) Leadstimmen von Basser C Ottesen und Gitarrist HK Rein, der auch schon mal Sitar und Banjo auspackt. „Blades, Chains, Whips & Fire“ macht also Laune und sollte Euch zumindest ein Testhören wert sein: http://www.magicktouch.no
7/10 - CL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler