Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAY WILSON

RAY WILSON

TIME AND DISTANCE ( min.)

JAGGY D / SOULFOOD
Ein interessantes Konzept hat RAY WILSON für sein „Time And Distance“-Doppel-Livealbum bzw. die zugrunde liegenden Shows entworfen (von über einhundert Gigs in 2016 wurden die Auftritte in Hamburg, Zoetermeer und Heerlen für die Aufnahmen ausgewählt). Der ehemalige Stiltskin- und Genesis-Sänger fokussiert sich in der ersten Hälfte der Show vor allem auf Genesis und überrascht dabei auch mit Solo-Nummern von Phil Collins und Mike Rutherford sowie gar mit der Peter Gabriel-Komposition „In Your Eyes“. Da Wilsons letzte Taten für Genesis nun ebenfalls schon rund zwanzig Jahre zurückliegen („Calling All Stations“) kommt der erste Silberling des als Digibook (mit vielen schönen Konzertporträts) erscheinenden Doppeldeckers einer Zeitreise gleich. Die achtköpfige, hervorragende Begleitband kann ebenso auf CD Nummer zwei brillieren, die jenen Teil der Setlist widerspiegelt, der sich als Streifzug durch Wilsons umtriebige Solokarriere inklusive Stiltskin-Rückblick entpuppt. Die brillante Darbietung mitsamt herausragender Singer/Songwriter-Stimme sowie der exquisite Sound machen „Time And Distance“ in seiner Gesamtheit wahrlich zu einem echten Hörgenuss.
Ohne Wertung - CL.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler