Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: SEVEN SPIRES

SEVEN SPIRES

SOLVEIG (64:23 min.)

SAOL / H´ART
Symphonic Metal, gerade aus Italien, wird aufgrund der Klischeehaftigkeit gerne belächelt. SEVEN SPIRES haben dieses Dilemma geschickt umschifft, nicht nur, weil sie aus Boston stammen. Sie haben mit Adrienne Cowan eine stimmgewaltige Fronterin am Mikro, die einen nachhaltigen Eindruck beim Hörer hinterlässt. Die Songs hat man auch feurig arrangiert, um bloß nicht in die Versuchung zu geraten, sie kitschig mit Synthie-Klängen zuzukleistern. Eine zweite, vermeintlich männliche Stimme, es ist aber Adrienne, sorgt für einen growlend-keifenden Kontrast, ohne die vordergründige Präsenz der Klarstimme zu nehmen. Erstaunlich, was Adrienne am Mikro zu leisten imstande ist. Die Songs erzählen eine düstere, dämonische Geschichte und strotzen vor Tod und Dekadenz. Die Musik steht für die Ambition der jungen Musiker, strotzt vor Dynamik und Theatralik, aber auch vor Inbrunst und Ernsthaftigkeit ihres Tuns, dass „Solveig“ ein klarer Lichtblick am uniformen Symphonic-Genre ist. „Solveig“ ist nicht nur ein Erlebnis, sondern ein musikalisches Event, dass nicht nur den Fans dieser Spielart ans Herz gelegt werden kann, denn in Sachen Härte setzen die Amis ein klares Statement.
9/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler