Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: VENOM INC.

VENOM INC.

AVE (61:57 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Hier ist jetzt endlich die erste Scheiblette der Venom-Reinkarnation um die ehemaligen Recken Mantas und Abaddon, die sich mit Tony Doolan alias „Demolition Man“ den ehemaligen Atomkraft-Mitstreiter als Fronter holten. Und das ist beileibe keine schlechte Wahl, denn Tony ist ja auch schon seit Ewigkeiten im britischen Metal beheimatet und passt mentalitätsmäßig und stimmlich gut zur Mucke. Musikalisch gesehen ist auch diese Venom-Konstellation nicht mit den unerreichbaren ersten Werken der damaligen Venom zu vergleichen, aber mir persönlich läuft die Scheibe wirklich gut ein. Tracks wie der fette Stampfer „Ave Satanas“, die rockige Uptempo-Nummer „Forged In Hell“, das straighte und schnelle „The Evil Dead“ sowie das düstere, schleppende „Preacher Man“ sind echte Kracher in guter Tradition. Auch das viel diskutierte „Dein Fleisch“ mit seinem Industrial-Einfluss finde ich echt gelungen, auch wenn es etwas aus dem Kontext herausbricht. Positiv zu erwähnen ist ebenfalls die druckvolle, aber differenzierte Produktion. Venom Inc. haben vieles richtig gemacht, um alte Venom-Legionäre zu überzeugen; da muss Mister Lant, pardon Cronos, erst mal nachlegen. Ich hoffe, er tut dies ebenso überzeugend.
8,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler