Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BELOW

BELOW

UPON A PALE HORSE (47:26 min.)

METAL BLADE / SONY
"Across The Dark River", das Debüt der Schweden, wurde mit einigem Wohlwollen von der Doomgemeinde aufgenommen. "Upon A Pale Horse" bläst ins exakt selbe Horn, wobei es schon beim ersten Hören den gewöhnungsbedürftigen, sich unzureichend ins Gesamtbild einfügenden Drumsound dieses Albums zu bemängeln gilt. Schade, denn das gerade im Gitarrenbereich und hinsichtlich des Melodieverständnisses deutlich an Candlemass geschulte Songwriting lässt wenige Wünsche offen und ist m. E. zwingender als auf dem Debüt. Epische Kerzenmessen werden von fein harmonisierten Ausbrüchen beschleunigt ("The Coven"), englische Elegien komplementieren die indigenen Einflüsse ("Hours Of Darkness"), und selbst vor die Eingeweide in Wallung bringenden Doomhits wird nicht zurückgeschreckt ("Suffer In Silence" und "1000 Broken Bones"). Sänger Seb hat zwar noch nicht ganz die Meisterschaft eines Anders Engberg (an dem er sich in "Hours Of Darkness" deutlich orientiert) erreicht, intoniert die eindringlichen Hooks jedoch kompetent und mit der nötigen Inbrunst. Sorcerer, World Below.
8/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler