Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MIKE TRAMP

MIKE TRAMP

MAYBE TOMORROW (49:14 min.)

TARGET / SOULFOOD
"Maybe Tomorrow" ist das zehnte Soloalbum des dänischen Musikers MIKE TRAMP, ehemaliger Frontmann von White Lion. Musik ist sein Leben, sein Songwriting sehr persönlich motiviert. Der Opener „Coming Home“ ist ein sehr ruhiger Einstieg in das Album, MIKE TRAMPs bemerkenswerte Stimme angenehm entspannend. „It’s Not How We Do It“ klingt ein wenig rockiger, aber im Großen und Ganzen behält das Album die ruhige Stimmung bei. Die Songs fließen weich dahin, ohne langweilig zu sein und die Texte haben im Gegensatz zu vielen Metalsongs Tiefgang. Am besten gefällt mir „Time And Place“, mit Morten Buchholtz am Piano. Der Titelsong „Maybe Tomorrow“ bildet den ebenso ruhigen Abschluss und gibt Einblicke in MIKE TRAMPs Gedanken, Hoffnungen und Visionen, sowohl in Bezug auf seine eigene Person als auch bezüglich seiner Fans. PS: Im März wird MIKE TRAMP auf Tour nach Deutschland kommen und live zu hören sein. http://www.miketramp.dk
7/10 - BK.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler