Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: METAL LAW

METAL LAW

HELLRIDER (54:19 min.)

METAL ON METAL / ROUGH TRADE
METAL LAW veröffentlichten im November ihr drittes Album “Hellrider” mit 12 Tracks. Ihre Musik ist nicht innovativ, sondern German True Metal mit eingängigen Melodien, klassischen Heavy-Metal-Riffs und Refrains zum Mitsingen. Nach “Prelude”, dem Opener, folgt “Masquerade” – Power-Metal zum Abrocken. Karsten Deglings Stimme ist markant rau und hat mich im ersten Moment an DARK AT DAWN denken lassen, aber dann werden die 80er Einflüsse deutlich, ganz vorn MANOWAR sowie leichte Anklänge von ACCEPT, SAXON und IRON MAIDEN. In bester MANOWAR-Manier kommen die Midtempo-Stücke “Hellrider”, “Lord of Evil” und “Hellride of Steel” daher. Die Nähe zu ihren Vorbildern wird auch thematisch deutlich und Titel wie “In Metal We Trust”, “Power And Glory” und “Invaders” lassen erahnen, dass es sich um Songs für Liebhaber von Old School Metal handelt. Alles in allem ist “Hellrider” ein gut produziertes Album, das den traditionellen HM-Fan nicht enttäuschen wird. http://www.metal-on-metal.com
8/10 - BK.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler