Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MADDER MORTEM ....

MADDER MORTEM

RED IN TOOTH AND CLAW (51:13 min.)

DARK ESSENCE / SOULFOOD
Endlich. Nach Jahren der Stille und als ob ihr 2006er-Track “My Name Is Silence” schon programmatisch gemeint war, kehren MADDER MORTEM mit einem fulminanten Untergrund-Kracher zurück. Der nagelneue 10-Tracker, immerhin geschlagene sieben Jahre nach dem letzten Longplayer „Eight Ways“ (2009) und dem bislang finalen Lebenszeichen der Band, der 2010-EP „When Dream & Day Collide“, in die Umlaufbahn gehievt, glänzt dabei mit der urtypischen Eigenwilligkeit, welche die Norweger schlichtweg schon immer auszeichnete. Ihr Avantgarde-Metal benötigt kein plakatives Freaktum, um den Hörer zu erstaunen. Das Quintett um die betörende, überaus varianten- und abwechslungsreiche, dabei enorm ausdrucksstarke Sängern Agnete hat sich die eigene Nische hart erarbeitet und den unverwechselbaren Charakter erhalten. Wahrhaft progressiver Metal mit Atmosphäre und Widerhaken, man rotiert munter und qualitätsbewusst durch den ureigenen Kosmos. All flesh is grass, logisch, aber trotzdem einfach schön, dass sich diese Bande lautstark und gewohnt exquisit zurückmeldet. Charakterköpfe gibt es nämlich eh viel zu wenige.
8/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler