Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BROKEN HAND C ....

BROKEN HAND CHARITY

GÖTTERDÄMMERUNG (46:49 min.)

EIGENPRODUKTION / DÄNEMARK-IMPORT
Die Dänen wurden bereits 2013 durch den Metal Hammer geadelt, was bekanntlich schon mal ein deutlicher Fingerzeig dafür ist, dass hier eine hoffnungsvolle Nachwuchsband auch in Zukunft auf sich aufmerksam machen wird. Bekanntlich ist das Geschäft dann aber doch ein so hartes Brot, dass es nicht so einfach ist mit dem Einheimsen der weiteren Lorbeeren. Die EP "Democrusade" war 2013 zumindest ein Anwärter auf mein "Demo des Jahres" und hat die Erwartung geweckt, dass die Dänen für Furore sorgen werden. Ein bisschen hat es dann doch gedauert, bis man das erste vollwertige Album fertiggestellt hat, zu meiner Überraschung ganz ohne Label. Obwohl die bisherigen musikalischen Ergebnisse wirklich überzeugten, kommt "Götterdämmerung" also als Eigenproduktion, aber deshalb nicht minder vollwertig mit der Fähre rübergeschippert. Im Vergleich zur damaligen EP fällt mir gleich auf, dass die Jungs in den Jahren, die dazwischen liegen, etwas geerdeter geworden sind, denn so ganz ungestüm geht man nicht mehr zu Werke. Mit dem vollzogenen Reifeprozess ist man auch intelligenter an die Songs herangegangen, denn der Anspruch, hier nicht nach 08/15-Manier zu verfahren, ist deutlich herauszuhören. Auch wenn die Vergleiche zu ALTER BRIDGE, DEFTONES und IN FLAMES immer noch stimmen, verfolgt man einen eigenen Weg. So ist es den Dänen gelungen über das gesamte Album hinweg ein vorzügliches Niveau zu halten und auch in der zweiten Hälfte finden sich noch vorzügliche Perlen, die einen besonderen Reiz ausstrahlen. Hierzu zähle ich ´Volte-Face´ und das abschließende ´Manacle´. Feuertaufe bestanden, kann ich da nur sagen, denn den – insbesondere eigenen – Erwartungen zu entsprechen, war eine schwere Aufgabe, die von BROKEN HAND CHARITY gut gelöst wurde und mich beruhigt in die Zukunft blicken lässt. http://www.facebook.com/brokenhandcharity
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler