Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MONSTERNAUT

MONSTERNAUT

SAME (34:59 min.)

HEAVY PSYCH / CARGO
Wat muss dat staubig sein in Kerava. Nimmt man dieses Debut als Beweismittel, weht den Einwohnern der südfinnischen Kleinstadt der Sand durch sämtliche Unterbuxen, bis die Waschmaschine wegen Verwüstung den Dienst aufgibt. Die Herren Heiskanen, Härkönen und Kuusela machen aus der Not eine Tugend und stemmen sich musikalisch gegen diesen Sturm, so wie es Kyuss (hier hat man es allerdings mit der "Mean Machine" zu tun), Fu Manchu oder Queens Of The Stone Age im feucht-nassen Klima Kaliforniens taten und tun. Die Riffs stonern verwaschen aus den Boxen, Heiskanen zitiert neben den Riffs genannter Bands gesanglich noch Iggy Pop ("Dog Town"), einen verpunkten Lou Reed ("Caravan") und Sonic Youth, und auch den Einfluss der von der finnischen Sonne schließlich in die Rente getriebenen Landsleute von Reverend Bizarre (man klingt manchmal, insbesondere während der Soli, wie eine beschleunigte Version – "Mountain Doom" oder "Black Horizon") entfeuchtet die Mucke. Die Gottväter des Genres, Saint Vitus, schimmern selbstredend auch durch ("Volcanos"). Mit "Mexico" bietet man angesichts der schwülen Ansagen eines gewissen Herrn Trump gleich noch einen Beitrag zur Völkerverständigung mit gleichsam unverhältnismäßig von der Erderwärmung heimgesuchten Stämmen. Natürlich ist man so sehr damit beschäftigt, dem nächsten Sandsturm auszuweichen, dass der musikalische Vortrag etwas, ha, verwaschen daherkommt, jedoch waren Stonerheroen noch nie für ihre Tightness verschrien. Nach dem abschließenden Smasher "Dragons" schüttelt man sich jedenfalls den Staub aus dem Haar, nimmt einen Schluck Tequila - und sinkt erschöpft auf die Knie. Anachronistisch, aber unterhaltsam.
6,5/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler