Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAPTURE

RAPTURE

SONGS FOR THE WITHERING (45:37 min.)

SPINEFARM / UNIVERSAL
Drei Jahre sind vergangen, seitdem Rapture mit "Futile" ihr bemerkenswertes Debüt veröffentlicht haben. Nun folgt "Songs For The Withering" doch wer nun aufgrund des Albumtitels auf die Fortsetzung der melancholischen Momente des Debüts Marke alte Katatonia hofft, wird sich enttäuscht von den Finnen abwenden. Über weite Stücken rocken Rapture nämlich mittlerweile wie die Hölle, und nur selten noch bahnt sich die Ergriffen- und Erhabenheit der ehemals majestätischen Gitarrenriffs und ihrer bewegenden Melodien den Weg zu den Zuhörern. Mit Henri V. nahm man einen zweiten Sänger hinzu, dessen Organ das Songmaterial über weite Strecken dominiert, leider aber auch ruiniert. Seine Death Metal-Growls passen einfach nicht zu den rockigen Kompositionen der Band. Dass Rapture ihre Qualitäten aber noch nicht ganz verloren haben, machen die beiden Songs "Two Dead Names" und "Farewell" deutlich. Hier ist sie noch spürbar, die Hinwendung zu den grossen und tragischen Momenten im Songwriting der Band, den monumentalen Riffs und den emotionellen Gesangsmelodien. Doch unter dem Strich bleibt aufgrund des überwiegend enttäuschenden Songmaterials ein zwiespältiges Gefühl.
5/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler