Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLUES PILLS

BLUES PILLS

LADY IN GOLD (40:09 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Es ist chic, die Blues Pills gut zu finden. Ohne Zweifel steht die internationale Musikercollage kurz vor dem Durchbruch auf die großen Bühnen, und das bereits mit dem zweiten Album. Dieses hat es allerdings in sich, daran gibt es nichts zu rütteln. Die Kritikpunkte daher vorweg: die Produktion durfte durchaus differenzierter klingen, versprüht sie mitunter doch einen provinziellen Touch, der dem Dargebotenen nicht gerecht wird. Außerdem entpuppt sich eine der ganz großen Stärken der Blues Pills, Elin Larssons gewaltige Soulröhre, einigen der an sie gestellten Anforderungen noch nicht ganz gewachsen - beeindruckend ja, aber von den Arrangements manchmal eben doch etwas überfordert. Das war´s aber auch schon mit dem Gemecker. Ansonsten beeindruckt die noch immer blutjunge Truppe mit selbstsicher-geschmackssicherem Songwriting, das durch die Injektion schwüler Soul-Blutkörperchen weiter an natürlichem Charme zugelegt hat. Dabei geht die Band mit großer Disziplin vor: insbesondere Dorian Sorriaux´ Spiel ist derart unverschämt songdienlich, dass es angesichts seiner Klasse beinahe schon schade ist ("You Gotta Try"). Die Grooves sind diesmal besonders wertvoll geraten ("Won´t Go Back" mit seinen coolen Orgelriffs), wobei es nie um vordergründige Tanzbarkeit, sondern um Dynamik geht ("Little Boy Preacher"), und auch im Balladengenre zeigt man sich gereift ("I Felt A Change"). Ein Album also, dass das Potenzial der Blues Pills beeindruckend zusammenfasst aber dennoch Luft nach oben lässt (gerade auch in Sachen Artwork).
8,5/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler