Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MONASTERIUM

MONASTERIUM

SAME ( min.)

NO REMORSE /
Ihr steht auf Bands wie Candlemass oder Below? Epic Doom ist Euer Ding? Dann habt ihr mit der Krakauer Band Monasterium ein neues Highlight zu entdecken. Auf ihrem selbstbetitelten Debüt zeigen die vier Mucker alles, was Epic Doom so ausmacht: melodische Riffs, erhabene Gesänge, sakrale Melodien und majestätische Songs voller Emotionen. Tracks wie der Opener „Christening In Blood“, das epische „A Hundredfold Cursed“, der fette Stampfer „The Pharisee’s Tongue“, das schleppende, sakrale „Moloch’s Uprising“, das im Verlauf im Tempo anzieht und meine persönlichen Lieblingssongs des Silberlings, der treibende Stampfer „In Hoc Sino Vinces“ und der fast schnelle, aber dennoch enorm epische Rauswerfer „Into The Mountain Of Power“ sind richtig gelungenes Breitwand-Kino. Gut produziert und schick verpackt sollte hier jeder Doom-Head zugreifen. Klasse-Debüt der Polen, bin gespannt, was da so noch folgt.
8,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler