Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MORBID SLAUGH ....

MORBID SLAUGHTER

A FILTHY ORGY OF HORROR AND DEATH (28:29 min.)

INTI RECORDS /
Schwer schwarz angehauchter Speed Metal aus Peru, geht’s mehr Underground?! Morbid Slaughter aus Lima bestehen seit sechs Jahren und veröffentlichen nach mehreren Demos und einer EP nun ihr Longplayer-Debüt, wobei Longplayer in Anbetracht der Spielzeit doch recht hoch gegriffen erscheint. Dennoch hinterlassen Morbid Slaughter geplättete Zuhörer. Sie geben gekonnt Gas wie bei „Cannibal Butcher“, „Chainsaw Blade“, „Torture Without Anesthesia“ und „Slay With Steel“, beherrschen aber auch das Midtempo wie bei „Zombie Splatter Axe“ und „Fuck Off The Murder“ (GG Allin Cover) oder im schleppenden Bereich wie bei „Death’s Cold Blood“. Wie man an den Titeln unschwer erkennt, ist der CD-Titel Programm. Underground as Fuck aus den Anden. Für schwarze Trüffelschweine unverzichtbar.
6,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler