Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAISE HELL

RAISE HELL

WRITTEN IN BLOOD (46:39 min.)

BLACK LODGE / SOUND POLLUTION
Härter und schneller kommen die schwedischen Death Thrasher nach "nur" neun Jahren Veröffentlichungspause wieder zurück. Klar, dass sich einiges in Sachen Besetzung getan hat und so verwundert es auch nicht, dass sich die Schweden neu aufgestellt haben. Dabei hat es der Auftakt mal so richtig in sich, denn mit ‘Dr. Death‘ und ‘Six Feet Under‘ sind richtige Perlen an Bord, die direkt zum Zunge schnalzen verführen. ‘Fallen Domination‘ kann da aber ebenso locker mithalten und paart melodischen Groove mit aggressiver Tempoarbeit‘. Das melodische Zwischenspiel nutzen die Schweden als Element der willkommenen Abwechslung, nahezu perfektioniert und immer wieder eine Ohrenweide. Im Kontrast dazu steht der kehlige Gesang von Jimmy Fjällendahl, der den Hörern immer wieder zu verstehen gibt, dass das hier kein Kindergeburtstag ist. „Written In Blood“ ist schon ein mit Kalkül ausgearbeitetes Album, bei dem man nichts dem Zufall überlässt. Die Eingängigkeit ist ein Trumpf, den man ausspielt. Dazu noch die eingangs erwähnten Hammersongs und fertig ist ein gutes Album, dem die Aufmerksamkeit zu verweigern wahrlich ein Frevel wäre.
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler