Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MUSTASCH

MUSTASCH

TESTOSTERONE (39:51 min.)

GAIN / SONY
Schwedischer Backenbart-Alarm, die Neunte. Alles beim Alten? Mitnichten! "Testosterone" wartet durchaus mit einigen knackigen Überraschungen auf und fällt dabei in "Yara´s Song" gleich mit der Tür ins Haus: schmissige Wave-Grooves treffen in einem für einen Opener überraschend ruhigen Stück auf eine schlüssige Orchestrierung. Danach geht´s auf eine Achterbahnfahrt durch den Mustasch-Funpark. Straighte Hymnen wie "Breaking Up With Disaster" wechseln sich mit experimentellen Nummern ab, etwa dem mit einem düsteren Folk-Einschlag gefallenden "The Rider" oder dem spacigen Pop-Trip "Dreamers", seltener bedient man gleich beide Lager (in "Be Like A Man" mit bombastischen Muse-Exkursen). Das Paradoxon dieses Album besteht demnach darin, dass es sich thematisch dem männlichen Geschlechtshormon verschrieben hat, es gleichzeitig aber musikalisch aber, im Vergleich zu früheren Releases, in deutlich reduzierter Form verströmt. Und manchmal droht "Testosterone" an diesen Gegensätzen tatsächlich zu zerbrechen - angesichts einiger harscher stilistischer Brüche glaubt man mitunter, zwei verschiedene Bands seien am Werk. Der Zement, der das Gebilde zusammenhält, wird von den experimentellen Songs angemischt, die sich als echter Zugewinn entpuppen und in Zukunft den einen oder anderen willkommenen Ruhepol im Liveset der Schweden versprechen. Mutiges Teil, das von Euch mit Beachtung belohnt werden sollte.
8/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler