Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLIZZARD HUNT ....

BLIZZARD HUNTER

HEAVY METAL TO THE VEIN (49:09 min.)

PURE UNDERGROUND /
´Ne schwierige Frage zu Beginn: Eine peruanische Band, der Bandname, der Titel und dann bei Pure Underground…Welche Mucke spielt das Quartett wohl? Genau! Mucke für Besucher von K.I.T. oder H.O.A., die den ersten Longplayer der Südamerikaner zu schätzen wissen. Hier wird erdiger, rauer Achtziger-Jahre-Metal mit einem Schuss Speed Metal dargeboten. Nichts für Innovationsafficionados (das Wort des Monats! ;-) - CL), aber bei der Spielfreude und Energie der Jungs genau das Richtige für Headbanger, die sich mit ihrem Patronengurt die Bierpulle öffnen. Die Produktion ist gut, das Artwork passend und es gibt auf der Scheibe keinen einzigen Ausfall. Es ist also egal, ob ihr bei „Conqueror Of Destiny“, „I’m On My Way“, „Heavy Metal To The Vein“, „Heart Of Fire(Vampire Hunter’s Song)“, „Nemesis (Feel My Strength)“, „Ghost Rider“, „The Murder“, „My Revenge“, „The Joke“ oder dem abschließenden „The Final Judgement“ die Nadel respektive den Laser aufsetzt, coole Mucke und beste Unterhaltung sind hier garantiert. Blizzard Hunter - find´ ich gut.
8,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler