Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MOB RULES

MOB RULES

HOLLOWED BE THY NAME (48:35 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Mit "Hollowed Be Thy Name" legen Mob Rules nach diversen Tourneen, zum Beispiel mit Company of Snakes und Savatage, ihr drittes Werk vor. Natürlich ist die Musik immer noch als Melodic Power Metal mit einer Portion Helloween zu bezeichnen, allerdings entfernt man sich immer mehr vom Abkupfern und wirkt gerade in den orchestralen Parts sehr hymnenhaft und tendiert hier geradezu in Richtung Queen, mit einem Keyboard, welches nicht nur einmal an ein altes Spinett erinnert. Alles in allem eine wirklich interessante Mischung! Höhepunkt der Scheiblette ist zweifellos "How The Gypsy Was Born", eine geile Halbballade mit dem ´Gaststar´ Peavy Wagner von Rage. Aber auch der Opener "Hollowed Be Thy Name" und "Way Of The World" mit Roland Grapow liegen klar über dem Durchschnitt, welcher allerdings von einer uninspirierten und nichtssagenden Ballade namens "House Of Fire" leicht nach unten gezogen wird.
8/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler