Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MINUTIAN

MINUTIAN

INWARDS (55:24 min.)

SECRET ENTERTAINMENT /
Am heutigen Finnland-Tag machen MINUTIAN den Anfang und stellen sich bei mir mit ihrem zweiten Album vor. Das Album ist stimmungsmäßig stark geprägt durch das tragische Ableben des Gitarristen Jaakko Jernberg im Jahre 2012. Dementsprechend beeinflusst sind die Texte und die Musik der Progressive Rocker recht emotional und ruhig gehalten. Die leiseren Töne entfalten dennoch genügend Kraft, um auf den Hörer einzuwirken und ihn mitzureißen, auch wenn es nicht in heftiges Headbangen ausarten wird. Musikalisch bewegt man sich irgendwo im Dunstkreis von PORCUPINE TREE und KING CRIMSON, jedoch versehen mit dieser besonders düsteren Note. Bei aller Trauer und Erlebnisbewältigung fehlt es nicht an den - für ein Album so wichtigen - Highlights. Neben den eher verhalten arrangierten Songs, die ohne Frage alles andere als Langeweile aufkommen lassen, gibt es auch genügend Abwechslung. Sei es in Form von ‘Void Within‘, das sich mit zunehmender Spielzeit immer weiter aufbläst und voluminöser wird, oder durch das im Vergleich recht heftig agierende ‘Manifest“, bei dem man fast schon erschrocken zusammenzuckt, weil man diesen Ausbruch eigentlich gar nicht mehr erwartet hat. Insgesamt ist in „Inwards“ viel drin, was sich nicht nur durch die knapp einstündige Spielzeit bemerkbar macht.
8,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler