Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RUYAN (PYRH)

RUYAN (PYRH)

WHITE SWAN (55:28 min.)

SOUND AGE PRODUCTIONS / RUSSLAND-IMPORT
“White Swan” ist bereits das zweite Album der russischen Pagan Metaller Pyrh (Ruyan ist die Übersetzung des Bandnamens aus dem Russischen), die auf diesem Output eine absolut krude Mischung aus all ihren Einflüssen bieten. Da gibt es grunzende Death-Growls, die auf fiesen Black Metal-Attacken reiten (Track 4), aber auch (in Lied 5) spährische Momente, die an Kate Bush oder Tori Amos erinnern. In Song 6 finden wir folkige Melodien und satte Chöre, während sich vielerorts – wie beispielsweise in Track 10 – dramatischer Doom, oftmals mit Death-Grunts entfaltet. Andernorts werden Bagpipes und Flöten aufgefahren, während die Female Vox zumeist im Soprano daherkommen und damit auf vokaltechnischer Ebene ebenso gegen die Grunts und Growls opponieren wie die Folk und Doom Passagen gegen den blackened Death Metal. Insgesamt ein schwieriges, da verqueres Album, das in meinen Ohren weder Fisch noch Fleisch ist. Wer’s gern kompliziert mag, der legt sich “White Swan” zu und verliert sich in den Texten des gut aufgemachten Booklets – aber auch nur, wenn er/sie kyrillischlesen kann.www.ruyan-rus.com
6/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler