Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RYKER´S

RYKER´S

HARD TO THE CORE (24:40 min.)

BDHW / SOULFOOD
Die Kasseler Hardcore-Truppe Ryker’s hat es geschafft vierzehn Jahre kein Album zu veröffentlichen und dennoch ihren Kultstatus in der Szene zu behalten. Wie das funktioniert? Nun, zum Beispiel durch gelungene Alben wie das vorliegende, in einem feinen Digi-Pak veröffentlichte Werk mit dem Kulttitel ‘Hard To The Core‘. Mal schleppend, mal treibend, dann mit einem feinen Midtempo-Groove voran treibend; so klingen die acht Songs verdammt erdig und ehrlich, lassen zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen und zeigen, dass die Combo immer noch zu ihren Wurzeln steht, auch wenn das Riffing das ein oder andere Mal deutlich metallisch wirkt. „The World As I See It Today“, „Hard To The Core“, Can’t Kill A Dream”, “Time Heals..”, “Divided By Colours”, “Born To Fly“, “Slave Cruel World“ und das abschließende, richtig geil betitelte “World Wide Trap” sind verdammt gleichwertige Songs und haben alles in allem nur einen wirklichen Fehler: Es sind zu wenige, denn die Jungs hätten sich bei der Qualität gerne noch den ein oder anderen Track aus den Ärmeln schütteln können.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler