Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'A' :: AUTOPSY

AUTOPSY

TOURNIQUETS, HACKSAWS & GRAVES (49:18 min.)

PEACEVILLE /
STRAIGHT, SIMPEL und BRUTAL. Für diese drei Attribute stehen Chris Reifert und Co. seit jeher. „Tourniquets...“ übernimmt das Konzept aber nur zum Teil. Denn neben dem geilen, schnellen Opener und den üblichen Bonecrusher- und Nighmare and Gore-Texten (diesmal erstaunlich tief gegrunzt) geht’s in Teilen sogar stimmungsvoll dunkel zu. Dafür sorgen irgendwie an frühe Paradise Lost erinnernde Harmonien. Nein, sie sind nicht alters-verweichlicht, nur Todes-doomiger. Was jedoch den positiven Anfangseindruck trübt ist , dass dieses siebte Studioalbum erstaunlich zerfahren, wenig strukturiert sowie oft zu laaaangsaaam und einfach wirkt. Sprich: die Riffs sind eben nicht gewohnt messerscharf, sondern zu oft stumpf und langweilig, was im Verlauf des Albums einfach Überhand nimmt. Im Vergleich zum Vorgänger „Headless Ritual“ verlieren die zwölf Songs der Adam-Munoz-Produktion songtechnisch deutlich.
6,5/10 - SBT.


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler