Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RAGE OF SOUTH

RAGE OF SOUTH

I SEE, I SAY, I HEAR (40:34 min.)

RED CAT / THE ORCHARD
Die vier Sizilianer von RAGE OF SOUTH bewegen sich in einem recht ungewohnten Genre, zumindest für italienische Verhältnisse. Das Quartett selbst hat sich Nu Metal/Crossover auf die Fahne geschrieben und geht auch recht abgedreht zu Werke. Zumindest versucht man den großen Helden nachzueifern, egal, ob RAGE AGAINST THE MACHINE, SYSTEM OF A DOWN oder wie sie auch immer heißen. Handwerklich kann man gar nicht mal meckern und auch in Sachen Spielfreude ist bei den vier Jungs alles in bester Ordnung. Bedenkt man, dass die Mannen in einem Genre unterwegs sind, das für meine Begriffe den Wandel der Zeit nicht überlebt hat, dann könnte „I See, I Say, I Hear“ wie das letzte Zucken und Aufbäumen einer längst vergangenen Zeit wirken. Auferstanden aus Ruinen lassen RAGE OF SOUTH ein paar alte Helden aufblitzen, wobei man sich schon fragt, warum man nicht den Griff in die Mottenkiste wagt. Wie gesagt, handwerklich sind die Jungs ganz ordentlich und auch das ein oder andere Stück liegt deutlich über dem Durchschnitt, was die Versuchung vielleicht etwas anfeuert. Zumindest sollten sich Fans der Sparte mal die Zeit nehmen und ein Ohr riskieren.
7/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler