Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RE-ARMED

RE-ARMED

ROTTENDAM (29:24 min.)

ETERNAL SOUND / NEW MUSIC
Beim Albumtitel musste ich erst zwei Mal hingucken, ob es nun “Rotterdam” oder “Rottendam” heißen soll. Aber die Finnen haben sich klar positioniert, es geht ihnen nicht um die Hafenstadt und Rheinmündung in den Niederlanden, sondern vielmehr um eine Art Wortspielerei, die irgendwas wie verfaulte Verdammnis zum Ausdruck bringen soll. Für Death Metaller ein gut gewählter Titel, ebenso wie die Zusammenarbeit mit Dan Swanö, denn man möchte zu Beginn der Karriere keine Fehler machen und nicht an der falschen Stelle sparen. Da man von der Spielzeit her recht übersichtlich agiert, kommen die neun Tracks abzüglich des verzichtbaren Intros schnell auf den Punkt und rauschen nur so durch. Die seit 2001 existierende Band weiß die Instrumente zu bedienen, wobei man musikalisch den Todesmetall mit einer ordentlichen Prise Thrash gewürzt hat, so dass die Stücke wesentlich roher und ungezügelter aus den Boxen holpern. Dazu noch ein recht heiserer Gesang, die fast schon erwartete auf brachial getrimmte Produktion, die keine Gefangene zulässt, und fertig ist ein fast halbstündiges Martyrium. Wie jetzt, nur eine halbe Stunde? Tja, mehr war leider nicht drin, was natürlich auch einen Abzug in der B-Note gibt. Ansonsten ist das Material recht gewöhnlich, gleichförmig und sendet nicht gerade Kaufsignale aus. Einfach mal antesten, wer diese Schiene mag.
5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler