Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BACKTRACK

BACKTRACK

LOST IN LIFE (29:33 min.)

BRIDGE 9 / SOULFOOD
Epigonen an Metalcore-Jünglingen haben dazu beigetragen, dass eine zunächst durchaus spannende Welle schnell nur noch langweilte. Dann gibt es wiederum eine neue Hardcore-Generation (zumindest nennen sie sich Hardcore), der Styling und Image anscheinend wichtiger ist als Roots. Backtrack dagegen verzieren nicht nur die Adresse ihrer facebook-Seite mit den legendären Buchstaben NYHC, sondern wissen intuitiv, dass man Vorbildern wie Agnostic Front, Sick Of It All oder Madball nur mit kompromisslosem, mit unbändiger Kraft nach vorn gehendem, simpel gestricktem, aber immer enorm treffsicherem Hardcore-Geschrote huldigen kann. Egal ob Midtempo oder fast forward, egal ob Opener (das richtig geile „Their Rules“) oder Abschlusstrack („The Way It Is“), egal ob energisch oder noch energischer, Backtrack haben ihre HC-Lektion gelernt bzw. verinnerlicht und leben ihre Leidenschaft mit ihrem Zweitwerk authentisch aus. „Lost In Life“ wurde produktionstechnisch von Nick Jett (Terror) ordentlich eingetütet, kommt als Digipak daher und beinhaltet als Booklet eines jener klassischen Faltblätter mit Foto-Collage. Schade dass man solche Artwork-Gestaltungen im Metal-Bereich nicht mehr allzu häufig sieht (Thrasher, erhöret mich!). http://www.facebook.com/BacktrackNYHC
6,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler