Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MYSTIC CIRCLE

MYSTIC CIRCLE

DAMIEN (40:32 min.)

MASSACRE / SOULFOOD
Mit Ihrer neuen Scheibe "Damien" bringen Mystic Circle ein Album auf den Markt, das es in sich hat. Stilistisch sind die mittlerweile zu einem Trio geschrumpften Metaller in eine aggressivere Sphäre vorgestossen. Was auf dem Vorgänger noch melodiös klang wird nun durch massiven Sound abgelöst und dem Hörer so eine druckvolle Scheibe geboten, die in dieser Art noch nicht zuvor von der Band zu hören war. Als Aufhänger wählte man diesmal die "Omen" -Trilogie, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Werk zieht. Einziger Unterschied ist lediglich, das am Ende das Böse weiterbesteht und nicht, wie im Film, vernichtet wird. Wer dachte, Mystic Circle würden mit den Jahren etwas ruhiger treten, der sieht sich getäuscht. Trotz zehnjähriger Bandgeschichte schaffen es die Jungs frischer denn je zu klingen, mit einem absolut fetten Sound. Man hört deutlich das Mystic Circle reifer und professioneller geworden sind und sich für den Angriff nach Vorne entschieden haben. Sicher trägt auch der neue Drummer Necrodemon seinen Teil zu dieser Entwicklung bei. Einzelne Lieder hervorzuheben wäre unklug, da jedes in seiner Reihenfolge so gewollt ist und auch so angehört werden sollte. Mir gefällt der leichte Wandel und bin mir sicher, dass ich mit meiner Meinung nicht allein dastehen bleibe. Fette Scheibe - fette Punkte!
10/10 - GA


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler