Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MAYFAIR

MAYFAIR

SCHLAGE MEIN HERZ, SCHLAGE… ( min.)

PURE PROG /
Es gibt CDs, auf die wartet man sehnsüchtig - und hat dann Angst, sie anzuhören, wenn sie endlich da sind. Mit Mayfair ging es mir so. Ein Phänomen hier: Das T-Shirt zur CD trage ich seit Monaten, obwohl der Rundling noch gar nicht das Licht der Welt erblickt hatte. Dann kam die Promo. Und lag da. Fast zwei Wochen. Ich habe mich nicht getraut. Ich hatte Angst. Wovor?

Was, wenn wieder alles anders ist? Das wäre dann zwar wirklich progressiv - und als Prog-Band würde man Mayfair ja auch am Ehesten einstufen. Aber gerade war doch die Neuveröffentlichung der ´Behind´ (Original-EP von 1993 inkl. Demo & Rehearsals) so schön und hat einen so wunderbar in die Vergangenheit zurück katapultiert, wo man auf verrückten Wegen an die Tapes herangekommen war... Kontinuität war der Band aber bisher nur im Sinne vom Einhalten des Stilbruchs bekannt, also musste es anders werden. So wie damals die Nachfolgealben ´Die Flucht´ (1995) und ´Fastest Trip To Cyber-Town´ (1998) ja auch komplett anders waren.

Was, wenn die überwiegend deutschen Texte zu heftig für mein zartes Gemüt sind und mich die Intensität der Musik, gepaart mit der Lyrik, umhauen würde? Das war eigentlich meine größere Sorge. Also, wann hört man ein solches Album inmitten des Alltagskampfes? Das geht nur mit Zeit. Und am Besten alleine. Nicht nebenbei. Und dann...

...läuft es!

Ja, es ist anders. Aber Mayfair. Geblieben sind der bestechende Gesang von Mario und das wunderbare Gitarrenspiel von rEnE. Am Schlagzeug Jolly, der auch früher immer schon Weggefährte der Band war und am Bass Johannes. Das sind Mayfair heute. Die bekannte Stimme und die Gitarren geben dem neuen Material auf jeden Fall Wiedererkennungswert, auch wenn Farbe und Ausrichtung der Musik wieder einmal neu sind. Vielleicht ein bisschen Rückbesinnung zur Flucht - auf jeden Fall aber zur Flucht nach vorne, denn mit ein bisschen Offenheit beim geneigten Hörer schlägt es ein und lässt nicht mehr locker. Musikalisch kann ich beim besten Willen keine vorherrschende Richtung zur Einordnung vorgeben.

Psychoprogdoomgothicindierock würde ich es nennen. Textlich irgendwo leidenschaftlich zwischen Lieben, Leben und Sterben mit großer Sehnsucht. Der Titelsong ist so markant, dass er sich sofort festsetzt und bestens als Anspieltipp geeignet ist. Auch ´Drei Jahre zurück´ ist ein sehr besonderer Song, weil er eine sehr persönliche Geschichte beschreibt. Bei ’Island’ kämpft man dann schon gegen Tränen, fast ist der englisch gesungene Refrain nach dem deutschen Text eine kleine Erholung. Aber die Stimmung wird noch beklemmender (´Du Allein´). Aber man muss eh alle hören!

Das Album erscheint am 08.11.2013 als Digipack bei Pure Prog Records: http://www.puresteel-shop.com/MAYFAIR-Schlage-Mein-Herz-Schlage und ist zudem im Shop über die eigene Homepage der Österreicher erhältlich: http://www.mayfairbrigade.com/shop/
Unschlagbar günstig für 11 Euro inkl. Versand per Mail zu bestellen bei Joachim Schlums: metalcommander@gmx.de
Link zur Facebook-Fan-Seite: http://www.facebook.com/mayfairfans
9/10 - Taina (Petrunella) Keck. - Gastautorin


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler