Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: RUINDOM

RUINDOM

IN THE EYES OF DEATH (36:34 min.)

INVERSE /
Wenn man sich “In The Eyes Of Death” genau anhört, dann kann man nur konstatieren, dass das finnische Quartett wahrlich einen eigenen Weg beschreitet. Unterwegs in Sachen oldschool Death Metal verzichtet man nicht nur auf Clean-Vocals, sondern anscheinend auch auf jede Form von poliertem Sound. Die recht heftig ausgefallenen acht Stücke sind recht roh, ziemlich rau und hören sich auch leicht dumpf an. Dies liegt sicherlich nicht an der mangelhaften Qualität der Aufnahme, sondern ganz im Interesse der Band, die einen sehr natürlichen Klang haben wollte, der auch dem Live-Sound entspricht. Den einzelnen Stücken gereicht das nicht zum Nachteil, wenn man sich das Album in seiner Gesamtheit zu Gemüte führt. Im Vergleich zu einer normalen Veröffentlichung fällt der Unterschied natürlich krasser ins Gewicht und führt zu dem unschönen Ergebnis, das der Klangunterschied als störend oder unangenehm empfunden wird. RUINDOM genießen aber ihren unpolierten Auftritt sowohl auf der Bühne als auch auf CD, wobei der geneigte Hörer diese Begeisterung natürlich mittragen muss.
6,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler