Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MORIBUND OBLI ....

MORIBUND OBLIVION

MANEVI (50:13 min.)

DUST ON THE TRACKS /
Das Frontcover sieht aus wie Metalcore, das Backcover eher nach 80er Jahre Thrash-Metal. Drin ist aber türkischer Black Metal. Ich muss gestehen, dass mir die Band aus Istanbul bislang noch völlig unbekannt war, und das obwohl sie sich in Szenekreisen schon zu einem echten Geheimfavoriten gemausert hat. Auf jeden Fall ist „Manevi“, das inzwischen schon sechste Album der Band, richtig ordentlich produziert und muss in dieser Hinsicht nicht mit dem Exotenbonus im Hinterkopf konsumiert werden. Allerdings werden Freunde von nordisch-kühlem, frostigem Black Metal skandinavischer Prägung hier nicht so richtig bedient, denn „Manevi“ hört sich deutlich erdiger, schwerer und mächtiger an. Diesen kompakten Eindruck machen auch die Keyboards nicht kaputt, die für meinen persönlichen Geschmack hier nicht hätten mit von der Partie sein müssen, aber nun mal einfach zum Sound des Quartetts gehören. Sei´s drum. „Manevi“ klingt vom „Intro“ bis zum ausklingenden „Okyanus“ schön direkt auf die Zwölf, obwohl es auch immer wieder Passagen gibt, die ein wenig das Tempo rausnehmen oder eine Gothic-mäßige und fast schon majestätische Atmosphäre verbreiten, die Platte eben typisch „Moribund Oblivion“-mäßig machen. Dazu tragen sicherlich auch die endlich wieder in der Heimatsprache gehaltenen Texte bei, die nochmals deutlich beweisen, dass es nicht immer Englisch sein muss. Auch Türkisch klingt richtig schön kantig, hart, abweisend und somit einer Black Metal-Band nur wie auf den Leib geschneidert und wenn die Texte dann auch noch druckvoll und gleichermaßen deutlich vorgetragen werden, wie von Frontmann und Gitarrist Bahadir Uludaglar hier präsentiert, dann wird das eine richtig runde Sache. Auf jeden Fall brauchen sich Moribund Oblivion mit „Manevi“ auch international nicht vor der Konkurrenz zu verstecken – nur für Black Metal-Puristen ist die Scheibe wohl eher nichts.
7/10 - CW.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler