Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BEYOND CREATI ....

BEYOND CREATION

THE AURA (56:18 min.)

SEASON OF MIST /
Wenn man es nicht besser wüsste, würde man schon nach dem Opener namens „No Request For The Corrupted“ auf die Idee kommen, die Death Metaller von Beyond Creation wären überwiegend achtarmige Kopffüßer, so wahnwitzig wie man hier die Riffs aneinanderreiht und das Schlagzeug malträtiert. Das ist schon ganz gehobene Tech-Death-Schule, was die Kanadier hier fabrizieren; gleichzeitig technisch auf höchstem Niveau und noch immer so eingängig und nachvollziehbar, dass man nie den Faden verliert. Völlig egal, ob die Band jetzt in Höchstgeschwindigkeit durch die Songs brettert oder das Tempo verschleppt und es etwas gemächlicher angehen lässt: nie ruht man sich aus, ständig sind die Finger auf den Gitarren- und Basshälsen unterwegs, schrubben sich die flinken Flossen der Beteiligten ihre Fingerkuppen wund und erschaffen ein trotz aller Härte unglaublich melodisches und harmonisches Gesamtkunstwerk, das einigen anderen Combos wohl das Pipi in die Augen schießen lässt. „The Aura“ ist ein Brett. Nicht so ganz, was die manchmal etwas flachbrüstige Produktion angeht, aber auf alle Fälle von den Ideen her, vor denen das Album nur so sprüht, von der Leidenschaft zum Extremen her, von der Fähigkeit ihrer Musiker her gesehen. Großartig natürlich auch der stets zwischen brutalen Death-Growls und heisereren Black-Metal-Shouts wechselnde Gesang von Frontmann und Gitarrist Simon Girard, der zwar nicht wesentlich besser als die Konkurrenz ist, aber einfach perfekt zum sonstigen Sound seiner Truppe passt. Unglaublich eigentlich, dass die Band erst jetzt von einem Label entdeckt wurde, wo man sich doch schon 2005 gegründet hatte. Kein Wunder aber, dass sich solch eine Formation in einem Land wie Kanada entwickelt hat, welches ja Dank solch illustrer Gruppen wie Despised Icon, Beneath The Massacre oder auch Cryptopsy eine richtig ordentliche Vergangenheit an technisch hochwertigem, komplexem und experimentierfreudigem Death Metal besitzt. Beyond Creation setzen diese Tradition auf jeden Fall mit hoch erhobenem Haupt und stolz geschwellter Brust fort und präsentieren mit „The Aura“ ein sehr rundes, facettenreiches und in allen Belangen „fertiges“ Werk, welches sicherlich allen Fans der oben genannten Bands munden wird. Wer sich noch nicht sicher sein sollte, sollte sich einfach nur mal „Omnipresent“ anhören: ein übermäßig überwältigender und überzeugender Song, der - nicht zuletzt auch wegen seines Bass-Solos - exemplarisch für die Fähigkeiten und das Verständnis der Band steht, anspruchsvollen Death Metal zu komponieren!
8/10 - CW.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler