Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MORRIGAN

MORRIGAN

DIANANNS WHISPER (55:32 min.)

UNDERCOVER /
Morrigan aus Fulda sind purer Undergound. Im Jahre 1992 als Mayhemic Truth gegründet, firmieren sie seit dem Jahre 2000 als Morrigan. Und Morrigan haben sich keinen Geringeren als Quorthon mit seiner Band Bathory als Inspiration erwählt und den Geist alter Bathory gut verinnerlicht. Zwar ist der „Gesang“ - man sollte eher von Gekeife sprechen - Beliar‘s mehr als gewöhnungsbedürftig und der Sound der Platte mehr als rumpelig, was auch auf das Schlagzeug selbst zutrifft, aber die Jungs haben das, was man als Spirit bezeichnen kann. Das mit epischen Chören versehene „Bloodwidow“, das nach einem balladesken Beginn zwischen treibendem Banger und epischen Parts wechselnde „13Steps At Dawn“, das an beste Bathory-Epik angelehnte „The Gallic War“ und die beiden eher schleppenden „The Singing Hangman“ und „Dustdevils“ sind wirklich gelungene Pagan-/Viking-Songs mit Black-Metal-Fundament. Nicht umsonst hatte Fenriz von Darkthrone zum ‘Headkult‘-Album von Morrigan gesagt, dass es zwischen ‘Hammerheart‘ und ‘Twilight Of The Gods‘ hätte erscheinen können. Coole Scheibe; trotz der teils merkwürdigen Schlagzeugarbeit.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler