Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MEMORY GARDEN

MEMORY GARDEN

DOOMAIN (44:12 min.)

METAL BLADE / SONY
Bereits das letzte Album der alt gedienten Haudegen, „Carnage Carnival“ (hat auch schon wieder fünf Jahre auf dem Doom gebeugten Buckel), ließ die leichte Kurskorrektur gen Power Metal durchscheinen, die angesichts der für Genreverhältnisse schon immer recht knackigen Tempogestaltung selbst des Songmaterials der frühen Alben nicht wirklich überraschen konnte. Insbesondere der Einfluss Nevermores ist auf „Doomantia“ nunmehr allenthalben spür- und hörbar, insbesondere im Riffing, und so wird es Fans der Dänen erfreuen, dass dennoch die durchaus eigenständige Melodieführung Stefan Berglunds weiterhin letztgültig den Ton angibt. Die Entwicklung gleicht jener von Candlemass auf „Chapter VI“, und tatsächlich ist „Doomantia“ in seiner stilistischen Ausrichtung jenem vergessenen Juwel nicht unähnlich. Mit dem Triple „Evangelist“ / “Latent Lunacy“ / „Daughters Of The Sea“ geht die Band qualitativ gleich in die Vollen und präsentiert sich in blendender Spiellaune. Dank abwechslungsreicher Arrangements werden gehaltvolle Spannungsbögen aufgebaut, die zwar mit der wenig prickelnden Candlemass-Huldigung „Barren Lands“ wieder eingerissen werden, danach aber schnell wieder bis zum Zerreißen gespannt werden. „Doomantia“ ist ein knorke Album für all jene, die auf anspruchsvollen Metal mit töfter Gitarrenarbeit, anspruchsvollen Hooks und durchdachten Songaufbauten stehen. Und von dieser Spezies sollte es so wenige schließlich nicht geben…
8/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler