Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLODIG ALVOR

BLODIG ALVOR

MORKETS FREMBRUDD (29:10 min.)

INDIE /
Herzlich Willkommen zum heutigen PunkRock´n´Roll-Schlagabtausch, meine Damen und Herren! In der norwegischen Ecke haben wir heute den Herausforderer, die jungen Wilden von Blodig Alvor, in der schwedischen Ecke werden wir uns im nächsten Review den etablierten Vertretern der Zunft, Psychopunch, widmen. Aber zunächst einmal zu dem Quartett aus dem wunderschönen Aalesund: die Herren spielen ihren melodischen, ab und an leicht melancholisch angehauchten Punk-Rock einfach frei von der Leber weg, immer eingängig, mitreißend, sofort ins Ohr gehend und dankenswerter Weise auch nicht nur übers Saufen oder Partymachen redend, sondern mit einer deutlichen Botschaft versehen, die die Unzufriedenheit und die Widerstands-Bereitschaft der Band ausdrückt, wie etwa bei „Start En Revolusjon“, zu welchem es auch ein nettes Youtube-Video zu sehen gibt ( http://www.youtube.com/watch?v=YX211l21aco ). Und Nein, die Jungs waren nicht etwa besoffen beim Schreiben der Liedtexte und -titel, sondern in der Tat sind alle neun Stücke auf diesem Debüt in der Heimatsprache der Band verfasst. Dafür erst mal einen Pluspunkt, denn Musik in der eigenen Sprache ist doch immer noch am ehrlichsten. Das haben sie übrigens auch mit den Landsmännern von Kvelertak gemeinsam, die auch immer wieder ihre Spuren im Sound von Blodig Alvor hinterlassen zu haben scheinen. Natürlich fehlt den Jungspunden die Abgefucktheit und die im positiven Sinne übertriebene Rotzigkeit der Stavanger, aber die Gitarrenriffs, die Melodien, die Stimmung, die „Morkets Frembrudd“ auszeichnen, zeigen schon deutliche Parallelen – ohne jedoch als Kopie wahrgenommen werden zu müssen! Blodig Alvor haben nicht nur unter dem Gesichtspunkt, dass es sich hierbei um das erste Werk der Band handelt, ein wirklich gutes Punkrock´n ´Roll-Album herausgebracht und damit bei den Punktrichtern gut vorgelegt. Es bleibt abzuwarten, ob Psychopunch nachlegen können!
8/10 - CW.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler