Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MAXXWELL

MAXXWELL

SLAPSHOT (30:56 min.)

FASTBALL / SOULFOOD
Hard Rock made in der Schweiz hatte (und hat) ja mit Krokus oder Gotthard recht große Namen vorzuweisen. Deren Landmänner von Maxxwell wollen da nicht hinten anstehen und hauen zum Anfüttern für ihr 2013 erscheinendes drittes Album die EP „Slapshot“ raus, auf der man die Kooperation mit dem deutschen Eishockey-Club EHC Freiburg festigt. Mit dem extrem rockigen und straighten „Slapshot“ (hätte auch gut zum 77er Film „Slap Shot“ mit Paul Newman gepasst) haben die Schweizer dem Verein eine gelungene Stadionhymne auf den Leib geschrieben, die gleich zweimal auf der EP zu hören ist. Die Studioversion eröffnet den Reigen, bevor es mit „Don`t You Bite“ den wohl härtesten Track der CD zu hören gibt. „The Devil Walks With Her“ und „Live Fast Die Last“ sind weitere ansprechende, wenngleich nicht großartig auffällige oder andersartige Hard-Rock-Songs. Mit „Boogey Man“, „Black Widow“ und „Outlaw“ gibt es zudem drei Live-Versionen von Songs der ersten beiden Alben, die soundmäßig nicht großartig abtauchen (allerdings gibt es keine Publikumsreaktionen und es steht zu vermuten, dass hier ein wenig nachbearbeitet wurde), bevor die Stadion-Version von „Slapshot“ diese EP beschließt. Nicht überragend aber auch nicht übel! Hard-Rock-Fans sollten definitiv ein Ohr riskieren. http://www.maxxwell.ch
Ohne Wertung - SBr.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler