Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BEDEMON

BEDEMON

SYMPHONY OF SHADOWS (60:76 min.)

SVART /
Bedemon stammen aus Kalifornien und bewegen sich im Pentagram-Umfeld; und dies seit …1973. Jau, richtig gelesen. Und seit dieser Zeit haben sie es geschafft, im Jahre 2005 eine Compilation ihrer Demos zu veröffentlichen und nun immerhin einen Longplayer, der aus Material besteht, welches sich seit dem Jahre 2002 entwickelt hat. Gut Doom will Weile haben, kann man hier in Anlehnung an ein altes Sprichwort nur sagen. Bedemon zocken natürlich auch ganz stark Siebziger Jahre beeinflussten Doom der Marke Sabbath und Pentagram und könnten mit ihrem Vintage-Sound im heutigen Retro-Wahn bei vielen Hörern punkten. Mir persönlich gefallen vor allem der flotte, leicht hippieske Rocker „Kill You Now“, das locker riffende, mit Wahwah-Ausklang versehene „Hopeless“ und der nach old Sabbath klingende und teils balladeske Rauswerfer „Eternally Unhuman“. Einen richtigen Ausfall gibt es auf diesem Silberling nicht zu verzeichnen und auch die Produktion ist gelungen, sprich schön old schoolig und erdig. Die Retro-Doom-Fraktion kann sich von Bedemon auf jeden Fall angesprochen fühlen und sich die CD zulegen. Ein möglicher Nachfolger könnte bei der Historie immerhin Jahrzehnte auf sich warten .lassen…..
7/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler