Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MY RUIN

MY RUIN

BLASPHEMOUS GIRL (35:07 min.)

SNAPPERMUSIC / SPV
Der mir hier vorliegende Sampler der Rockröhre Tairrie B. schreibt sicherlich nicht die Geschichte der Rockmusik neu. Genauso wenig, wie es ihre Ex – Bands Manhole und Satura Satana konnten. Warum man/frau nun nach zwei regulären Alben (A prayer under pressure of violence und Speak and destroy) sowie einigen Maxi-Scheiben und einer Live-CD, nun gleich mit „Blasphemous girl“ einen Best-Of Doppel-Burger auf den schon längst übersättigten Markt schmeißt, scheint mir eher unbeantwortbar bis ominös… Man kann über die stimmlichen Fähigkeiten Tairrie B´s sicherlich deutlich geteilter Meinung sein, singen kann sie sicherlich nicht, doch hat das selbsternannte Enfant Terrible des durchpürierten Hard-Rocks / Hard-Core einige Ansätze, die hinhören machen. Und das im Besonderen der Versuch, Emotionen hörbar zu machen – und da meistens pseudo-gewalttätige Sexualität. Als ob das heutzutage noch jemanden ernsthaft interessieren würde, oder gar revolutionär sei. (Ich will mich jetzt an dieser Stelle gar nicht über das Möchtegern-Madonna-Abzugbild Tairrie B´s ereifern, wie viele andere Kollegen der schreibenden Zunft es tun, das wäre mir dann doch zu weit hergeholt…) Der Promo-Sampler beinhaltet zehn Stücke, die teilweise mühsam abgekupfert klingen – höre den Titeltrack „Blasphemous Girl“ und denke an Rollins „Liar“ (ich lausche gerade noch mal – und bin eher amüsiert als erschrocken..) Zudem der Softcell – Klassiker „Tainted Love“, den frau sich besser hätte sparen können – auf dem Doppel-Album ist zudem eine Version vom Altmeister Nick Cave „Do you love me“ (auf „A prayer under pressure of violence“ vertreten) … na ja, na ja… Der dritte Bandanlauf der Dame sollte doch besser gelaufen sein. Ist er aber nicht.
5/10 - MP


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler