Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: REVERENCE

REVERENCE

WHEN DARKNESS CALLS (49:32 min.)

RAZAR ICE /
Hinter den erst seit zwei Jahren existierenden Reverence stecken weiß Gott keine Jungspunde, spielen doch folgende etablierte Mucker bei der Kapelle aus Detroit mit: Bryan Holland, bekannt von Tokyo Blade, Todd Michael Hall (Starr’s Burning Star), Ned Meloni (ebenfalls Burning Star) und Steve „Doc Killdrums“ Wacholz, zu dem man wohl kaum noch Worte verlieren muss. Heraus kommt eine Scheibe, die kompositorisch zu gefallen weiß und sich irgendwo zwischen melodischem US-Metal und NWoBHM einpendelt. Sicherlich wäre es schöner, wenn die Produktion besser, sprich differenzierter und druckvoller, ausgefallen wäre, aber auch so gehen Songs wie das im Mid-Tempo angesiedelte, mit einem schönen mehrstimmigen Refrain veredelte „When Darkness Calls“, das nach einem Bass-Beginn zwischen rhythmusbetontem Banger und ruhigeren Zwischenparts wechselnde „Monster“ und das abschließende, straighte und durchweg schnelle „Vengeance Is Mine“ gut ins Ohr. Fans von Tokyo Blade und Starr’s Burning Star sollten den Silberling einmal anchecken; für sie dürfte es das Richtige sein. Ich persönlich bin mal gespannt, ob es bei diesem einmaligen Projekt bleibt oder ob man irgendwann auch einen Nachfolger entdecken wird.
7/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler