Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BIG BALLS COW ....

BIG BALLS COWGIRL

BULLETRIDE (45:09 min.)

TIMEZONE /
Meppen ist recht ländlich gelegen und folglich hat die Viehwirtschaft dort auch einen entsprechenden Stellenwert. Im Vergleich zu den USA ist es bei uns jedoch eher untypisch, dass der musikalische Weg folglich in Richtung Country geht. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel und so zeigen die drei Jungs um Sängerin Katharina Eier und legen eine frische Mischung Country und Rock’n’Roll aufs Parkett. Natürlich darf man nicht zu viel erwarten, denn gegründet hat sich das Quartett im April 2010 und debütiert mit „Bulletride“, wenngleich dieser Umstand an sich schon als Erfolg zu bezeichnen ist. Am besten gefallen mir die Niedersachsen, wenn es mal etwas härter und dreckiger zugeht. Der Titeltrack ist folglich das Aushängeschild der Scheibe, aber auch ’All Set Up’ besticht durch seine Härte und den straighten Vorwärtsgang. Wenn die Gitarren forsch galoppieren und zur Abwechslung mal den Ton angeben dürfen (dieses Privileg obliegt anscheinend - wie nicht anders zu erwarten - Katharina), machen die Songs aufgrund ihrer rockigen Attitüde richtig Spaß und man merkt, dass hier unabhängig von der Hosenfrage eine harmonische Gemeinschaft Spaß an der Sache hat und richtig Gas geben möchte. Thematisch ist man natürlich am Genre orientiert, wie auch Titel a la ’Hard-Boiled Cowgirl’ (mit schönen rockigen Gitarren gewürzt) oder ’See You Again In Alabama’ beweisen. Katharina hat ihre Stärken, wenn es die Band richtig krachen lässt. Die etwas ruhigeren Sachen wie ’Autumn Sun’ sind dagegen nicht so ihr Ding und die gewünschte Atmosphäre vermag sich nicht zu entfalten. Aber zumindest zeigt das Debüt, dass das Quartett rocken kann und da auch die Stärke der Truppe liegt. Weniger Schmusesongs, mehr Rock, und schon klappt es auch mit Album Nummer 2.
6,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler