Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BOOTHILL REGU ....

BOOTHILL REGULATORS

DEGRADATION OF THE WEST (55:23 min.)

SECRET ENTERTAINMENT / INVERSE
Die spinnen, die Finnen. Da kommt dieses Quintett aus dem hohen, hohen Norden mit der Etikette Southern Rock und Pseudonymen wie Stagger Lee oder Doc Cotton daher und verbindet hardrockige Sounds mit Country- und Western-Flair bzw. einigen Morricone-Aspekten, und zwar in durchaus authentisch ansprechender Art und Weise. Dieses saucoole, beschwingt und eingängig rockende Debüt vereint dabei Trademarks von Social Distortion, Volbeat sowie Danzig mit Johnny Cash- und Western-Atmosphäre. Die im Info weiterhin genannten Einflüsse von Slayer oder Entombed kehren wir mal unter den Teppich, vielleicht hört die Band sie gern’, im Sound wieder finden lassen sich diese Vorlieben nicht, obwohl der eine oder andere Groove schon mal was räudig Rockendes hat und ein Part im abschließenden „I Am The One“ ordentlich rumpelt, liegt man bspw. weit entfernt von Death’n’Roll-Gefilden. „This is music for the fat guys and skinny girls as a tribute to guns, tattoos, western...” und obschon ich mich weder zu den beiden Personengruppen zähle noch zur Waffenliebhaberschaft oder Tattoo-Ästhetik bekenne (John Wayne und Clint Eastwood-Western mag ich dagegen…;-)), macht mir „Degradation Of The West“ mächtig Laune und sticht ähnlich Gelagertes wie Dezperadoz locker aus. http://www.secretentertainment.fi und http://www.myspace.com/boothillregulators
7/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler