Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BE DRIVEN

BE DRIVEN

MA/D (10:26 min.)

ASM /
Einflüsse von Pro-Pain, Pantera, Metallica und Fear Factory sollen auf diesem Demo der Aachener „Be Driven“ zu hören sein. Kann man mit Abstrichen in der Tat so stehen lassen. Insbesondere die Jungs um Gary Meskil (Pro Pain) waren wohl ein gewichtiger Faktor in der stilistischen Weichenstellung der Band. „Life On Run“, der dritte und letzte Track der kurzen Scheibe, klingt so original nach dem metallischen Hardcore der Amis, dass er auch auf deren „Act Of God“-Scheibe hätte stehen können. Und das ist durchaus als Kompliment zu werten – vor allen Dingen, wenn man sich vor Augen hält, dass die Band lediglich aus zwei Akteuren besteht: Andi Müller, der die beiden Saiteninstrumente beisteuert und Stefan Lazaridis als Schlagzeuger und Brüllwürfel. Auf dem ersten Song der Scheibe, „Breathing Under Water“ scheint diese Zusammenstellung auch hier und da durch, weil das Stück in sich nicht ganz rund wirkt. Man merkt einfach, dass hier keine Band im klassischen Sinne am Werke ist, sondern dass es mehr wie eine Art Projekt wirkt – ohne den beiden Jungs jetzt zu nahe treten zu wollen. Aber es ist einfach zu unharmonisch im Ganzen. „Years Of Agony“ und vor Allem „Life On Run“ sind dann aber genau das, was Be Driven sich zum Ziel gesetzt haben: hart, geradlinig, metallisch und mit Leidenschaft gespielt. Die merkt man dem Duo nämlich von den ersten Zeilen ihres Promo-Schreibens bis zur letzten Sekunde ihres fast vollständig in Eigenregie produzierten und vertriebenen Demos an. Das Einzige was jetzt noch fehlt, um das bald erscheinende Debüt-Album richtig feiern zu können, wären noch zwei Leute mehr in der Band, um auch live für Furore sorgen zu können, aber an den musikalischen Fähigkeiten dürfte es bei Be Driven definitiv nicht scheitern!
Ohne Wertung - CW.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler