Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: ROOT 4

ROOT 4

KOMM IN MEIN VERSTECK ( min.)

SONIC BOOM /
Wenn es noch eines Nachweises bedurft hätte, dass die Electroszene mittlerweile zu einer blut- und inhaltsleeren Angelegenheit verkommen ist, in der sich die Bands scharenweise reproduzieren und blindlings klonen ohne neue Akzente zu setzen, Root 4 würden hier den eindrucksvollen Beweis liefern. Nichts, aber auch rein gar nichts, an diesem Album strahlt eine eigene Identität aus. Lustig und ohne Sinn und Verstand wird alles bei Bands wie VNV Nation, Covenant, And One, ISC und anderen Konsorten zusammengeklaut und so innovationsfrei zusammengefügt, dass es dem halbwegs kritischen Hörer bereits nach wenigen Sekunden graust. Den Tiefpunkt setzt man mit der definitiv schlechtesten Coverversion von Grauzones „Eisbär“, die jemals veröffentlicht wurde. Sicher wird die ganze Gruftie-Nachwuchsfraktion samt gleichgeschalteter Print-Medien „Komm in mein Versteck“ als die musikalische Sensation schlechthin feiern, doch wer sich als Hörer ein Stück an Kritikfähigkeit bewahrt hat, der wird nicht anders können als diesen Schund in die Tonne zu treten. Gott bewahre …

P.S. Ja, ich habe registriert, dass dies ein Remix-Album ist. Das macht die Sache nur umso schlimmer und potenziert meine These um ein Vielfaches.
0/10 - MK.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler