Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MR DEATH

MR DEATH

DESCENDING THROUGH ASHES (35:49 min.)

AGONIA RECORDS / SOULFOOD
Wer den Namen Mr. Death trägt und ein Album mit rund 35 Minuten Spielzeit abliefert, möchte auf den Punkt kommen. Genau dieses Ziel gelingt den fünf Schweden, die auf den zehn Beiträgen nicht nur oldschool und dreckig daherkommen, sondern grooveorientiert agieren und ohne große Experimente zu starten die gebotene Grundaggression bis zum Ende durchziehen. Die Songs kommen ganz gefällig aus den Boxen und nuancieren (?!;LL) in Sachen Tempo, während sich die sonstigen Schmankerl in Sachen Abwechslung dezent durch das Album ziehen. Wenn dann doch mal wie bei ’Another State Of Decay’ Gas gegeben wird, nimmt man es gepflegt zur Kenntnis und ist dennoch sicher, dass die Jungs wieder in ihre mehr Midtempo orientierten Gefilde zurückkehren werden. Unter dem Strich steht ein solides oldschool Death Metal Album, dass sich gut ins Genre einsortiert und in seiner Gesamtwirkung locker-flockig durchgehört werden kann. Wer auf Highlights spekuliert, ist hier jedoch an der falschen Adresse, denn es zählt das Gesamtergebnis und nicht der eine Übersong.
7/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler