Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MYTHOLOGICAL ....

MYTHOLOGICAL COLD TOWER

IMMEMORIAL (43:26 min.)

CYCLONE EMPIRE / SOULFOOD
Hatte ich die Besprechung zu dem Album ‘The Vanished Pantheon‘ im Jahre 2005 noch mit den Worten beendet, dass es hoffentlich nicht wieder vier Jahre dauert (wie bei dessen Vorgänger), bis es neues Material gibt, lässt ein Blick auf den Kalender erahnen, dass dies nicht so ganz funktioniert hat, denn diesmal sind sogar sechs Jahre ins Land gegangen. Aber die Zeit hat der Band durchaus gut getan, denn die Kompositionen sind noch zwingender geworden. Guter, melodischer Doom-Death der Marke Mourning Beloveth, My Dying Bride oder Anathema ist angesagt. Das Ganze wird garniert durch schöne Gitarrenmelodien, gezielt eingesetzte Effekte, eine gute Produktion und eine tiefe, leidende Stimme. So kann man Songs wie den relativ flotten, für Mythological Cold Tower auch relativ kurzen, Opener „Lost Path To Ma-Noa“, das episch ausladende, im Mid-Tempo gehaltene und mit einer schönen Lead-Melodie versehene „Akakor" und die harsch beginnenden und sich dann episch steigernden „Enter The Halls…“ und „Immemorial“ sowie das mit einem sehr melodischen Beginn versehene „Fallen Race“ so richtig packend miterleben. Sind sie in ihrer Heimat Brasilien schon sehr bekannt, wird dies auch endlich in unseren Breitengraden nötig. In der Hoffnung, dass es nicht wieder... (siehe oben)
7,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler