Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BOREALIS

BOREALIS

FALL FROM GRACE (43:31 min.)

LION / H´ART
Symphony X treffen auf Evergrey und Axel Rudi Pell. Ich denke mal das entspricht dem Sound von Borealis ganz gut. Sprich: Power-Metal meets progressive Welt. Diese Jungs stammen aus Kanada, wo dieser spezielle Sound nicht ganz so gefragt ist. Da erinnere ich mich höchstens noch an die Drover Brüder, Shawn und Glen, mit ihrer Band Eidolon, die aber wesentlich härter verfuhren. Das zweite Werk der Canucks besticht mit phasenreichen Wechseln in Tempi und Atmosphäre, immer mit einem schielenden Auge zur tragenden Melodie. Glücklicherweise verfügt man über einen stimmlich recht ausdrucksstarken Fronter namens Matt Marinelli. "Fall From Grace" ist eine starke Kombination aus kernigen Kompositionen, gut klingender Produktion, einem eingespieltem Team an Musikern und einem gelungenem Cover. Spannungsreiche Songs wie "Breaking The Curse" (samt starken Backing-Vocals), der nachdenklichen Ballade "Watch The World Collapse" und dem düsteren "Take You Over", haben wir ein anspruchsvolles Hörvergnügen zu verdanken. Metal auf höchstem Niveau. Hoffentlich werden diese Jungs etwas bekannter als Eidolon.

9/10 - SBk.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler