Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'B' :: BLACK WATER R ....

BLACK WATER RISING

SAME (46:41 min.)

METALVILLE / ROUGH TRADE
Amerikanische Bands sind mehr oder weniger auch vom Southern Rock beeinflusst und immer wieder wird eine Band hochgespült, die diesen Einfluss im Metal verarbeitet und auch uns zu begeistern weiss. Black Water Rising sind eine solche Band, die mit ihrem selbstbetitelten Debüt jetzt auch in Europa Fuß fassen wollen, nachdem das Album bereits 2008 in digitaler Form und 2010 auf CD in den Staaten erschien. Die elf Tracks wissen durch ihre Frische, Unbekümmertheit und ein starkes Songwriting zu gefallen. Musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Black Label Society, Monster Magnet und Corrosion of Conformity. Die Mischung aus Stoner Rock, Southern und Metal hat alles an Bord, was starke Songs ausmacht: Knackige Riffs, leidenschaftliche Gitarrenarbeit und mit dem ehemaligen Dust to Dust Vocalist Rob Traynor den perfekten Sänger für die knackigen Songs. Dazu gibt es auch noch einige Highlights inklusive, denn der Midtempo-Opener ’The Mirror’ oder der schon auf Dauerrotation gelaufene Song ’Brother Go On’ und ’No Halos’ sind starke Nummern, hinter denen sich auch der Rest nicht zu verstecken braucht. Das Debüt der Band aus Brooklyn rockt wie Sau und belebt die Sparte Rock ohne Zweifel.
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler