Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'R' :: REINXEED

REINXEED

1912 (57:47 min.)

LILJEGREN RECORDS /
Wenn man bei der Jahreszahl nicht schon die richtige Assoziation hatte, dann enthüllt es auf jeden Fall das Cover. Beim nunmehr vierten Album von Reinxeed geht es um den Untergang der Titanic. Somit handelt es sich also um ein Konzeptalbum der Melodic Power Metaller, die sich aufgrund der Schwächephase von Stratovarius unaufhaltsam in Richtung skandinavischer Spitze arbeiten und Hammerfall und Co. Konkurrenz machen. Bei allen Wunschträumen, die durch die entsprechende Ausrichtung des Labels von Christian Liljegren noch forciert werden, muss man natürlich auch die Kirche im Dorf lassen können. Selbstverständlich ist „1912“ wieder ein Tempomonster geworden und überschlägt sich fast. Es fällt da schon schwer, einem Siebenminüter wie ’Spirit Lives On’ auf Dauer zu folgen, nicht nur aufgrund der Songlänge, sondern weil die ersten drei Songs schon in diesem Tempo und mit Power vorgetragen wurden. Nicht nur bei den Songs, bei denen der individuelle Anstrich untergeht, sondern auch beim Gesang hadere ich, wenn es in höhere Regionen geht. Im mittleren Bereich ist Tommy Johansson dagegen ein echtes Pfund. Bei allen Befürchtungen ist gerade ’We Must Go Faster’ wie die ersehnte Abwechslung zum gewohnten Tempo. Ansonsten ist „1912“ in erster Linie was für Genrefans, die auch Dragonforce, Firewind oder Rhapsody Of Fire im Schrank stehen haben.
6/10 - RB.


[ Zurück zum Index: 'R' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler