Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'M' :: MERCIFUL NUNS

MERCIFUL NUNS

HYPOGEUM II ( min.)

SOLAR LODGE /
„Hypogeum II“ ist der zweite Longplayer nach „Lib.I“ und der darauf folgenden EP „Body Of Light“ und exakt das, was man von den Merciful Nuns auch erwarten durfte. Traditioneller Gothic mit Referenzen an die gute alte Zeit, an staubige Mäntel und Hüte, ausufernde Breitwandepen und eine Mark und Bein erschütternde Grabesstimme. Artaud Seth hat’s immer noch drauf und das ist auch verdammt gut so, denn wer außer den Merciful Nuns und Fields of the Nephilim traut sich heute noch traditionellen Goth-Klängen zu huldigen. Dass bei den Merciful Nuns auch durchaus noch Spielraum für Weiterentwicklung war und ist, zeigt die soundtechnisch brillante Produktion (vor allem in Sachen Schlagzeug). Songschreiberisch sind die Merciful Nuns ohnehin schon immer eine Klasse für sich gewesen, wobei sie vor allem dann am packendsten und intensivsten sind, wenn sie ihre Stücke langsam beginnen und an Intensität von Sekunde zu Sekunde zu steigern wissen. Der „Rausschmeißer“ des Albums, „Megalithic Dreams“, ist ein Paradebeispiel hierfür, doch auch das treibende Titelstück, das fast schon tanzbare „Evolution“, oder „Civilisation One“ sind Blaupausen für emotionale und düstere Goth-Hymnen fernab jeglicher Trendreiterei, fest verwurzelt in den Grundfesten atmosphärischer und packender düsterer Rock-Hymnen. Perfekt … einmal mehr …
10/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'M' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler